Home » Corona » Kickl´s Opferrolle

Kickl´s Opferrolle

Herbert Kickl gefällt sich offenbar sehr gut in der Opferrolle. jedenfalls sind jetzt seiner Ansicht nach die Geimpften für die weitere Ausbreitung der Pandemie verantwortlich. Dass derzeit knapp 96 % der Intensivpatienten ungeimpft sind, spielt für ihn keine Rolle: „Die Geimpften sind Opfer von leeren Regierungsversprechen, gleichzeitig wird die Gruppe der Ungeimpften von Türkis-Grün zu Sündenböcken gemacht. Die Behauptung, dass der Ausschluss der Ungeimpften zu deren Schutz passiert, ist zynisch und kaltschnäuzig. Dies ist ein Schlag ins Gesicht der Menschenwürde“

Hier redet der selbsternannte Experte wieder einmal von Dingen, die er nicht versteht. Alleine der Begriff „Menschenwürde“ ist für ihn schon ein Fehlgriff. So meint Kickl: „Die Ankündigungen der Bundesregierung sind ein Offenbarungseid im Zusammenhang mit dem Scheitern ihrer Impfstrategie. Der Joker Impfung sticht nicht. Der Gamechanger ist eine lahme Ente.

Dass diese Tatsache auch auf seinem Mist gewachsen ist – er also auch persönlich dafür verantwortlich ist – verschweigt klein Herbert. Die Erklärung, wer seiner Ansicht nach verantwortlich wäre, liefert er gleich mit: „Sebastian und Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein sind dafür verantwortlich. Beide haben einen Berg an Versprechungen gemacht, beide stehen nun vor einem Trümmerhaufen.“

Naturgemäß sehe ich das ganz anders. Wer ruft den permanent dazu auf, sich den Maßnahmen zu widersetzen und sich auch nicht impfen zu lassen? Auch in dieser Pressekonferenz kann er es nicht lassen: „Sie sind in eine Impfung hineingedrängt worden. Nun stellt sich heraus, dass die Wirkung der Impfung weit unter dem liegt, was den Menschen versprochen wurde. Die Impfung hat nicht diesen Nutzen, um die Pandemie vollständig zu bekämpfen. Gleichzeitig wurden Geimpfte vielen Risiken ausgesetzt, die Folgewirkungen sind unkalkulierbar.“

Er hat auch nicht verstanden, worum es geht. KEINER hat versprochen, dass eine Infektion ausgeschlossen ist. Was die Impfung verspricht, ist auch real: Schwere Verläufe werden mit einer hohen Wahrscheinlichkeit verhindert. Und das ist ja auch bereits erwiesen. ich kann klein Herbert auch versichern, dass kein unkalkulierbares Risiko durch die Impfung besteht. Es wächst ihm also kein zusätzliches (funktionierendes) Gehirn.

Alleine diese Aussage: „Wenn die Impfung nicht hält, was versprochen wurde, sind die Geimpften diejenigen, die die Infektion vorantreiben“ Es ist nur so, dass die Geimpft kaum andere Geimpfte infizieren können und selbst wenn das so wäre, hätten auch die keinen schweren Verlauf.

WENN die Regierung vor einem Trümmerhaufen steht, dann wohl nur wegen Verweigerern und Corona-Leugnern, die immer noch ein gutes Drittel der Bevölkerung ausmachen. Geimpfte als „Stealth Bomber der Infektion“ zu bezeichnen, passt jedenfalls zu seiner Sammlung der dümmsten Sprüche, die er bisher geliefert hat. Der „Plan“ von Kickl: „Antikörpertests und Medikamenteneinsatz“ Frage an Kickl: WELCHE MEDIKAMENTE außer Vitaminsaft und Bitterstoffe? Und so nebenbei: Nicht Genesene und Ungeimpfte haben keine Antikörper. Wozu also testen? Vielleicht würde sich da Kickl sogar selbst zur Verfügung stellen. Allerdings – und davon bin ich überzeugt – er dürfte längst heimlich geimpft sein.

likeheartlaughterwowsadangry
0

3 Kommentare

  1. Jeder vernünftige Mensch weiss, dass man bei Krankheiten, Pandemien, Epidemien, Versprechen nicht so wörtlich nehmen darf. Schliesslich ist Sebastian weder der liebe Gott, noch ein Hellseher. Von chinesischen Ärzten hat man früher gesagt, sie nehmen Geld und versprechen Gesundheit. Sie haben das natürlich auch nicht gekonnt, deshalb haben sie in aussichtslosen Fällen, soviel Geld verlangt, dass man schon gewusst hat, woran man ist. Aber Kickl ist ja fetzendepperd. Einmal stimme ich mit der Beissinger überein.

    • danke ! Sie sprechen mir aus der Seele !!! Frau Beissinger sollte für ihre Aussage eigentlich einen Orden bekommen!!! Kickl ist fetzende…….

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Seite von

Profil 22020

Motto

Aufgeben kann man einen Brief, aber niemals sich selbst. Das ist keine Option.